Busverkehr im Winter

Unsere Schule bleibt auch bei winterlichen Straßenverhältnissen grundsätzlich geöffnet. Sollte sich im Laufe eines Vormittags abzeichnen, dass diese sich für den Nachmittag so verschlechtern, dass mit dem Ausfall der Schulbusse gerechnet werden muss, werden die Kinder um 12.55 Uhr nach Hause geschickt. Bitte vereinbaren Sie für so einen Fall mit Ihrem Kind, ob es Sie davon telefonisch in Kenntnis setzen soll.

Die Schule beginnt unabhängig von der Witterung immer um 7.45 Uhr. Bei extremen Wetterlagen liegt es aber in der Verantwortung der Eltern, ob sie ihr Kind den Schulweg antreten lassen wollen. In der Regel informieren lokale Radiosender ab 6.00 Uhr morgens darüber, ob Schulbuslinien ausfallen. Sollten keine diesbezüglichen Meldungen verbreitet werden, ist von einem normalen Betrieb auszugehen, der natürlich auch einmal mit Verspätungen verbunden sein kann. In diesem Fall müssen die Kinder mindestens 20 Minuten an der Haltestelle warten, ehe sie nach Hause gehen dürfen. Bitte teilen Sie der Schule das Fernbleiben vom Unterricht dann auf jeden Fall telefonisch mit und entschuldigen Sie es am nächsten Tag schriftlich. Ansonsten gilt der Tag als unentschuldigter Fehltag.

Unsere Angebote in der Ganztagsschule 2017/2018

Zu den Downloads für die Ganztagsschule




Montag

Projekt: Sport/ Fitnesstraining   

Projektleitung: Herr Engel

Dies ist ein Projekt für alle, die sich körperlich betätigen möchten. Sport und Spaß stehen im Vordergrund. Aber es ist auch wichtig, dass ihr alles gebt und euch auspowert.

Wichtig: Sportbekleidung mitbringen.

 

Projekt: Trashdrumming 

Projektleitung: Herr Friedhofen

In diesem Projekt wird mit einfachen Mitteln Musik gemacht. Schon einmal versucht, mit Schlagzeugstöcken und Regentonnen Leute zu begeistern? Hier lernst du, wie du in einer Gruppe mit einfachen Mitteln, den Groove in Fuß und Bein beförderst.

 

Projekt: Mathematik / Förder- und Aufbaukurse

Projektleitung: verschiedene Fachlehrer

 

Dienstag

Projekt: Kunst und Bewegung 

Projektleitung: Frau Moog

In diesem Projekt wirst du dich optimal ausleben können, wenn du Kreativität und Bewegung magst. Es geht hier nicht nur um Kunst, sondern auch um das Erleben in der Natur.

Wichtig: Bringe immer einen Malkittel mit. Es können geringe Kosten bezüglich der Materialanschaffung entstehen.

 

 

Projekt: Betreutes Labor    

Projektleitung: Frau Künster

Wolltest du schon immer wie ein Wissenschaftler experimentieren?

Stellst du dir Fragen wie: Wie wachsen Tropfsteine? Kann man mit einer Kartoffel Strom erzeugen? Warum bricht ein Vulkan aus? Dann ist diese AG genau das Richtige für dich!

Hier kannst du eigene Versuche durchführen, Modelle bauen, deine Theorien wissenschaftlich überprüfen und am Wettbewerb Jugend forscht teilnehmen.

 

Projekt: Mofa-AG

Projektleitung: Frau Falkenbach

Auf altbewährte Art und Weise erhaltet ihr Gelegenheit, den Mofa-Führerschein zu machen. Neben der Theorie dürft ihr auch auf den schuleigenen Mofas trainieren. Dieses Angebot bleibt ausschließlich Schülerinnen und Schülern ab der Klassenstufe 8 vorbehalten.

 

Projekt: Englisch / Förder- und Aufbaukurse

Projektleitung: verschiedene Fachlehrer

 

Mittwoch: Projekttag

Projekt: Kochen und Backen 

Projektleitung: Frau Thull

Was riecht denn da so gut…Die Inhalte dieses Projektes orientieren sich sehr stark an den Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie am Interesse der Teilnehmer.
Es werden vor allem alltagstaugliche Speisen zubereitet, die euch als „Handwerkszeug“ auf dem Weg in die Selbstständigkeit in der Küche helfen. Fragen der Hygiene und der Ernährung sind ebenfalls Themen dieses Projektes.
Wichtig: Es wird ein Kostenbeitrag von ca. 2 Euro pro Woche erhoben. Wer das Geld oder seine Kochschürze vergisst, darf an diesem Tag nicht am Projekt teilnehmen.

 

Projekt: „Alles Kunst“ 

Projektleitung: Frau Moog

In diesem Projekt erfährst du verschiedene Techniken des Zeichnens und Malens. Gemeinsam werden wir kleine Kunstwerke erstellen.

Wichtig: Bringe immer einen Malkittel und eine Zeichenunterlage mit. Es können geringe Kosten bezüglich der Materialanschaffung entstehen.

 

Projekt: Tiergestützte Interventionen 

Projektleitung: Frau Kronz

Mein Name ist Kristina Kronz und ich bin 23 Jahre alt.

Im letzten Jahr habe ich an einer Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Interventionen teilgenommen und diese erfolgreich abgeschlossen.

Für mein Projekt an der Schule habe ich mir vorgestellt, dass ich den Schülern und Schülerinnen in den Klassenstufen 5 – 7, Tieren, insbesondere den Hund näher bringe. Im konkreten umfasst die Zeit zum Beispiel eine tierische Lesetraumstunde, das Erstellen eines Weihnachtswunschbaums fürs Tierheim, Spiel und Spaß auf dem Schulhof und Gymnastikstunden mit dem Hund.

Zu meiner tiergestützten Intervention setzte ich die Labradorhündin Lotte ein.

Gerne kannst du dich auch auf meiner Internetseite: www.tiergestuetzte-interventionen-eifel.de informieren.

 

Projekt: Schülerfirma „StifteBox“ 

Projektleitung: Herr Michels

In diesem Projekt könnt ihr eure Wirtschaftskenntnisse und Ideen für eine eigene Firma einbringen (z.B. eigene Werbung erstellen, Produkte präsentieren, Kontakte herstellen zu Lieferanten, Produktion und Vertrieb kennen lernen, Ein- und Verkauf organisieren etc.). Wirtschaft kann also mehr als spannend sein. Das Projekt ist losgelöst von der GTS, auch Nicht-GTS-Schüler/innen dürfen teilnehmen. Dieses Projekt richtet sich an Schüler/innen ab Klassenstufe 7.

 

Projekt: Theater-AG 

Projektleitung: Frau Laux/ Herr Holst

In diesem Projekt wird ein Theaterstück selbst geschrieben und künstlerisch umgesetzt. Wenn du gerne in andere Rollen schlüpfst und dich im kreativen Schreiben ausleben möchtest, wird dir dieses Projekt große Freude bereiten. Am Schuljahresende wird das Theaterstück auf der Bühne szenisch umgesetzt. Das Projekt ist losgelöst von der GTS, auch Nicht-GTS-Schüler/innen dürfen teilnehmen.

 

Donnerstag

Projekt: Ballsportarten und Fitness

Projektleitung: Herr Engel

In diesem Projekt steht die sportliche Betätigung im Vordergrund. Kerninhalte werden vor allem Ballspiele und die körperliche Fitness sein. Ihr müsst keine besonderen sportlichen Voraussetzungen aufweisen, sondern nur Spaß am Bewegen haben und genügend Motivation mitbringen.
Wichtig: Sportbekleidung mitbringen.

 

Projekt: Töpfern

Projektleitung:  Frau Reutelsterz

Wie wird aus einem Tonklumpen ein Igel, eine Schale, ein Gespenst oder was du willst?

Lass dich begeistern von einem wunderbaren Material. Du wirst verschiedene Techniken der Tonbearbeitung kennenlernen. Nach dem ersten Brand wirst du dein Werk mit Glasuren bemalen.

Wichtig: Bringe eine Schürze mit. Es wird ein Kostenbeitrag von 0,50 Euro pro Woche erhoben. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Dieses Angebot bleibt ausschließlich Schülerinnen und Schülern ab der Klassenstufe 6 vorbehalten.

 

Projekt: Deutsch / Förder- und Aufbaukurse

Projektleitung: verschiedene Fachlehrer

Unser Orchester

Beim Kennenlern-Nachmittag besteht die Gelegenheit, verschiedene Instrumente auszuprobieren und dann eine Auswahl zu treffen. Die endgültige "Zuteilung" des Instruments behält sich die Schule jedoch vor, um die Besetzung des Orchesters zu optimieren. Die Instrumente werden für zwei Jahre gemietet, so dass für die Eltern zusätzliche Kosten entstehen. Genaueres teilt die Fachlehrkraft beim Kennenlern-Nachmittag mit.

Im Unterricht wird dann in den Klassen 5 und 6, z.T. mit professioneller Unterstützung einer Musikschule, Grundlagenunterricht im Notenlesen und im Spielen des jeweiligen Instruments erteilt, so dass bereits nach kurzer Zeit ein Zusammenspiel aller Instrumente geübt werden kann. Später werden die jungen Musiker ins Schulorchester integriert, in das natürlich auch fortgeschrittene Musikanten, die später auf unsere Schule kommen, gern aufgenommen werden. Das Orchester spielt bei schulinternen Veranstaltungen, hat aber auch schon Gastauftritte bei Veranstaltungen in den umliegenden Dörfern mit  Erfolg absolviert.

Die Theater AG

Manche Schüler wollen auf die Bretter, die die Welt bedeuten. In unserer Theater AG, die auch unabhängig von der GTS besucht werden kann, schreiben die Akteure ihre Stücke selbst und bringen sie dann zur Aufführung. Natürlich gehört dazu eine gehörige Portion Durchhaltevermögen und Disziplin. Bis ein Stück fertig ist und bis alle Texte gelernt sind, vergeht auch schon einmal mehr als ein Jahr. Aber der Applaus lässt am Ende alle Mühe vergessen!

 

Jugend forscht

Ablauf auf einen Blick: Die Termine der Wettbewerbsrunde

 

  • Juli: Start der neuen Wettbewerbsrunde
  • August: Themensuche und Beginn der Projektarbeit

            Datenschutzerklärung und Einverständniserklärung der Eltern unterschreiben lassen

  • Dezember: Einladung zum Regionalwettbewerb
  • Anfang Januar: Abgabe der schriftlichen Ausarbeitung (Hochladen als PDF-Datei)
  • Februar: Alle Jungforscher starten beim Regionalwettbewerb
  • März: Landeswettbewerbe Jugend forscht
  • April: Landeswettbewerbe Schüler experimentieren
  • Mai: Abschluss der Runde mit dem Bundesfinale Jugend forscht

 

Fachgebiete:  Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik

 

Schriftliche Arbeit

Die schriftliche Arbeit sollte die Fragestellung und Zielsetzung des Projekts, die verwendeten Materialien und Methoden, die durchgeführten Versuche sowie die Ergebnisse, deren Bewertung und die Schlussfolgerungen enthalten. Sie sollten ein Inhalts-, Quellen- und Literaturverzeichnis enthalten.

Formale Vorgaben

Die schriftliche Ausarbeitung darf einen Umfang von 15 DIN-A4-Seiten nicht überschreiten. Titelseite der Arbeit, Kurzfassung, Inhaltsverzeichnis, Quellenangaben und das Tierschutzformular werden nicht mitgerechnet. Neben dem Fließtext umfassen die 15 Seiten auch Fußnoten, Tabellen, Grafiken und Bilder. Diese sollten nur insofern verwendet werden, als sie für das Verständnis der Arbeit erforderlich sind. Die Schriftgröße muss mindestens 10 Punkt einer Standardschrift (z. B. Arial oder Times New Roman) und die Seitenränder mindestens 2,5 cm links, rechts und oben sowie 2 cm unten betragen.

Die Arbeit wird als PDF-Datei eingereicht und darf nicht größer als 5 MB sein. Für Bilder und Grafiken ist eine Auflösung von 72 dpi ausreichend.

Bilder, die in der schriftlichen Fassung veröffentlicht werden, sind mit Quelle und Namen des Fotografen zu versehen. Vor der Veröffentlichung der Bilder sollten sich die Teilnehmer die Genehmigung des Fotografen, der die Bildrechte besitzt, sowie zusätzlich die der abgebildeten Person bzw. der zuständigen Institution einholen.

 

Weitere Informationen unter www.jugend-forscht.de

Ansprechpartnerin: Nicole Falkenbach

Schülerfirma Stiftebox

Was vor Jahren als Start-Up mit dem Verkauf von Aktien an anlegefreudige Investoren aus dem Umfeld der Schule begann, hat sich zu einer festen Einrichtung entwickelt: Die Schülerfirma "Stiftebox" verkauft regelmäßig in den Pausen Schulbedarf an die Schüler unserer Schule, die sich auf diesem kurzen Weg mit allem versorgen können, was an Büromaterial in eine Schultasche gehört. Dabei organisieren sich die Mitarbeiter unter der Anleitung durch Johannes Michels wie ein richtiges Unternehmen: Es gibt die Abteilungen Einkauf, Verkauf, Marketing, Rechnungswesen, Personalwesen, Lager und Logistik. Eine flache Unternehmenshierarchie ermöglicht allen Mitwirkenden direkte Mitsprache bei Sortimentsentscheidungen, Preisgestaltung und Sonderaktionen. Beliefert wird die Stiftebox durch ein Fachgeschäft in Mayen, das darüber hinaus immer wieder Praktikumsplätze zur Verfügung stellt. Die Arbeit der Schülerfirma wurde in den vergangenen Jahren mehrfach mit Preisen in verschiedenen Wettbewerben belohnt. Jüngste Auszeichnung ist das Qualitätssiegel für Schülerfirmen 2017/2018, welches zum dritten Mal in Folge bescheinigt, dass unsere Schülerfirma die geforderten Qualitätskriterien erfüllt.