MINT

Die St. Stephanus-Realschule plus ist »MINT-freundliche Schule«

Die St. Stephanus-Realschule plus Nachtsheim ist eine der Schulen in Rheinland-Pfalz die das Siegel »MINT-freundliche Schule« tragen dürfen. Schulen die sich im Besonderen in den MINT-Fächern engagieren, dürfen dieses Siegel tragen.

MINT steht für die Bereiche Mathematik – Informatik – Naturwissenschaften – Technik.

Unsere MINT-Aktivitäten

  • In den Klassenstufen 5 und 6, je vier Stunden NaWi und Mathematik, eine Stunde EDV
    durchgehend Unterricht in zwei naturwissenschaftlichen Fächern und Mathematik ab Klassenstufe 7
  • Ganztagsbereich: Forscher AG
    seit dem Schuljahr 2018/19: Forscherklasse als Profilbildung in der Orientierungsstufe mit vier Stunden NaWi und zusätzlich zwei Stunden Forschen. Kunst und Musik werdend epochal unterrichtet.

Unsere Schule bietet folgende Zusatzangebote im MINT Bereich

  • Betreutes Labor Vordereifel für Kinder der 4. Klassen der Grundschulen aus der Verbandsgemeinde
    http://www.vordereifel.eu/html/Aktuelles/archiv_1/nid_776/cs_8.html?PHPSESSID=5ojmiu6c10u5inju9
  • Technik und Naturwissenschaft als Fach im WPF – Bereich mit 4 Wochenstunden
  • Arbeitsgemeinschaft Forschen im Nachmittagsbereich mit 2 Wochenstunden
  • Tiergestützte Intervention im Nachmittagsbereich mit zwei Wochenstunden: Beobachtung und Körpersprache verschiedener Tiere.
  • Projekttage mit MINT- Schwerpunkt Klassenstufen 5-8:
    Klassenstufe 5/6 NaWi Unterricht im Themenfeld Geräte und Maschinen im Alltag: Besuch auf dem Bauernhof und im Freilichtmuseum Kommern (Landmaschinen, Technik der Windmühle), Klassenstufe 7/8 Besuch im Mathematikum in Gießen und dem Liebig Labor in Gießen.
  • Klassenstufe 9/10 Förderkurse Mathematik als Vorbereitung für die Klasse 10, Aufbaukurs Mathematik Vorbereitung für die Sek II.
  • Mobiles Planetarium:
    Herr Völkel ist jedes Jahr mit seinem mobilen Planetarium Gast an unserer Schule und bringt uns die Sterne etwas näher.
    http://www.sternwarte-sessenbach.de/
  • Projekt „Backes“
    Schülerinnen und Schüler haben unter Anleitung einen schuleigenen Backofen gebaut. Die Schülerinnen und Schüler erhielten einen Einblick in verschiedene Berufe wie Steinmetz, Maurer, Schreiner, Dachdecker, Zimmermann und Bäcker. Vertreter der einzelnen Berufsfelder waren vor Ort und haben zusammen mit den Schülerinnen und Schülern gearbeitet. Genutzt wird der Ofen an Schulveranstaltungen zum Backen und auch für den Wettbewerb Jugend forscht (Miscanthus giganteus, Elefantengras – Wärmekapazität im Vergleich zu anderen Energieträgern).